#8/ 2020
6/12

5 Grundsätze für die digitale Angebotsentwicklung im BR

1. Zielgruppenanalyse

Wir erreichen neue Nutzergruppen für den BR: Wir analysieren Entwicklungspotenziale in Zielgruppen, in denen der BR wachsen kann. Hier identifizieren wir Nutzerbedürfnisse, die der BR seinem Auftrag gemäß erfüllen sollte. So entwickeln wir das beste Angebot für möglichst viele Beitragszahler in Bayern.

2. Nutzerzentrierung

Wir arbeiten nutzerzentriert: Die digitale Entwicklung ist klar an Nutzern und deren Interessen ausgerichtet. Neue Ideen beantworten stets die Frage: Welches Nutzerbedürfnis wird befriedigt? Um passende Inhalte zu entwickeln brauchen wir ein gutes Verständnis unserer Nutzerschaft.

3. Erfolgsmessung

Wir arbeiten mit klaren Zielvorgaben: Unser Bestreben ist nicht allein Reichweite, wir wollen auch Relevanz, Impact oder Wissensaufbau schaffen. Deshalb definieren wir für jedes neue digitale Angebot messbare, transparente Ziele. Diese KPIs helfen uns, den Erfolg unserer Angebote zu bewerten und Verbesserungspotenziale zu definieren.

4. Iterativität

Wir arbeiten iterativ; Um digital erfolgreich zu sein müssen wir Angebote beständig weiterentwickeln. Produkte sind nicht fertig, sondern müssen über Iterationen verbessert werden. Dafür ist es nötig, Experimente zu wagen, Prototypen zu veröffentlichen und weiterzuentwickeln. Damit alle von der Erfahrung profitieren können ist es wichtig, diese zu dokumentieren und weiterzugeben.

5. Interdisziplinarität

Um digital erfolgreich zu sein muss der BR die vorhandene Kompetenz in allen notwendigen Fachressorts und Formatbereichen interdisziplinär verbinden. Deshalb fördern wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Basis der beschriebenen Contentstrategie.