#8 / 2018
12/13

jan-klaus beckmann

verleger beckmann verlag

 Nach Berufseinstieg bei der Verlagsgruppe Handelsblatt seit 1993 im Familienverlag. Neugierig in Kommissionen der Deutschen Fachpresse und bei Entrepreneurs Organisation unterwegs. 

Aktuell höchste Prio in meinem Job

Unsere Organisation kundenorientiert umbauen und die draus erwachsene Chance realisieren (für bessere Zusammenarbeit sowie in Folge für Innovationen). Klar sollen die Innovationen gerne digital sein, im Fokus sollen aber die Needs der Kunden stehen. Mal sehen, was die wollen, ob und wenn ja wie wir das umsetzen. 

Meine zuletzt beste Idee  

 Mein AgTech-Blog, eine Mischung aus Hobby und beruflichem Scout. 

„Scheitern als Chance“

 Eigentlich immer das gleiche: ich überrasche (und überfordere) meine Kollegen mit Ideen. Theoretisch ließe sich das proaktiver und damit eleganter lösen, diese alltime-trap lauert aber immer mal wieder auf mich/uns. Irgendwie tragisch. 

Wenn ich einen Wunsch frei hätte

Galaktisch: dass wir ein System ohne klassische Erwerbsarbeit finden. Konkreter: Dass die Lust auf Neues und die Angst vorm Ende von Print mehr konstruktive Dynamik erzeugen.