#7/ 2019
8/10

das braucht Ihr pin für die überholspur

Richtiges Format

Erfolgreiche Pins werden üblicherweise im Hochformat angelegt. Empfohlen wird aktuell das Format 1000 x 1500 Pixel. Kleinere Pins sind auch in Ordnung, zum Beispiel im Format 600 x 900 Pixel.

Große Schriftart

85 Prozent der auf Pinterest gestellten Suchanfragen erfolgen mobil. Das heißt, dass die Schrift in Ihren Pins groß genug sein muss, um auch auf Smartphones und Tablets erkennbar zu sein.

Ansprechender Look

Ein Rennwagen sieht flott aus. Das sollten Ihre Pins auch, wenn Sie das Interesse Ihrer Zielgruppe erregen möchten. Achten Sie zugleich darauf, dass Ihre Pins mit Ihrem Corporate Design harmonieren.

Verlinkung

Pro Pin können Sie einen Link setzen. Verlinken Sie zum Beispiel auf eine Landingpage / ihren Blog / ihren Online Shop und lenken Sie so den Traffic dorthin, wo Sie ihn haben wollen.

Kurzbeschreibung & Hashtags

Beides ist ganz wichtig, damit Ihre Pins auch auf lange Sicht gefunden werden. Wir erinnern uns: Pinterest ist eine Suchmaschine und kein soziales Netzwerk. Entsprechend sollten Sie Hashtags klug wählen und wohldosiert einsetzen. Denn zu viele Hashtags werden als Spam wahrgenommen.

Extra-Tipp: Nutzen Sie einfarbige Hintergründe für Ihre Pins. Das mag schlicht wirken, aber genau darin liegt deren Stärke. Sie können auch Stockfotos verwenden, beispielsweise von Pixabay, Unsplash oder in Canva selbst. Achten Sie dabei jedoch bitte auf die Lizenzen und Rechte!

Erstellen Sie gern so viele Pins, wie es Ihre Zeit und Motivation hergeben. Sie werden Sie in den nächsten Schritten brauchen.