#4/ 2020
12/12

BUCHSUITE #basic-special

Die All-in-one-Lösung für Verlage und Buchhandel

Wie lässt sich das BUCHSUITE-Angebot knapp und prägnant zusammenfassen?
Buchsuite ist ein fein ausformuliertes Webkonzept für Verlage zur Präsentation ihrer Bücher, Autoren, News und Veranstaltungen, ergänzt um Bereiche für Buchhandel, Presse und Rights.

Grundlage ist OXID – eine moderne und funktionale PHP-Software auf Open-Source-Basis, von Buchsuite um vielerlei buchbranchentypische Module erweitert. Aus der Erfahrung von mittlerweile zig Webprojekten haben wir vor zwei Jahren BUCHSUITE #basic destilliert – die besten Features aus allen Projekten als Standard-Paket.

Die Templates sind responsiv, sehen auf jedem Device gut aus und funktionieren auch so. Trotz des Standard-Ansatzes bekommt jeder Verlag seine Schriften, seine Farben, seine Gestalt.

Wer ist die Zielgruppe des Angebots?

Im Prinzip adressieren wir an jede Verlagsgröße – vor allem ambitionierte kleine und mittelgroße Verlage. Wir fühlen uns im Publikumsbereich sehr wohl, haben lebendige Kinderbuch-Auftritte hingelegt, können aber auch Kunstbuch und Wissenschaft.

Aktuell gibt es eine Art „Corona“-Hilfspaket. Wie sieht diese Hilfe denn konkret aus?

Wir haben BUCHSUITE #basic in den Corona-Zeiten noch einmal auf drei Aspekte hin optimiert: schnell, Shop, günstig.

Schnelle Hilfe – einigen Verlagen brennt die Zeit unter den Nägeln. Wir können im Extremfall einen Verlag binnen 14 Tagen mit neuem Webauftritt ausstatten.
Wir richten uns an Verlage, die heute ohne (funktionierenden) Onlineshop sind.
 Wir geben 1.000 EUR Corona-Rabatt und haben die Zahlungskonditionen liquiditätsfreundlich gestaltet: Die eine Hälfte bei Vertragsabschluss, die andere Hälfte auf 24 Monatsraten verteilt.

Viele Verlage fremdeln mit dem Thema „Direktvertrieb“. Wie ist das aktuelle Angebot hier positioniert?
Das entscheidet der Verlag: Er kann das Geschäft direkt machen oder einen Buchhandels-Partner mit an Bord nehmen – viele Buchsuite-Verlage arbeiten z. B. mit der Stein’schen Buchhandlung zusammen (für die ich auch tätig bin).
 Wir empfehlen, den Buchhandel auf der Webseite mitzunehmen – aktuell z. B. die Buchhandels-Google-Map von Carlsen einzubinden.

Wie kann ein Verlag seine Angebote einstellen?

Wir empfehlen die Befüllung der Titel- und Autorendaten per VLB – auf die Weise haben wir viele Partner dazu gebracht, ihre Daten dort gleich mitaufzuräumen, was ihnen vielerlei Mehrwerte bringt; ansonsten binden wir die Verlagssoftware an.

Wie funktioniert die Auslieferung und das Payment? 

Auch das entscheidet der Verlag bzw. sein Logistik-Partner. Bei der Stein’schen kommt z. B. der Payment-Provider Saferpay von der Buchhandlung – sie übernimmt dann auch die Auslieferung. Andere Verlage machen den Versand selbst und bauen PayPal ein. Das System ist offen für jeden Payment-Anbieter und Fulfillment-Partner.

Und der Buchhandel?

Für den Buchhandel haben wir eigene Angebote. So läuft die Webseite nurgutebuecher.de, der ehemalige Kohlibri-Shop, auf einer aufgebohrten BUCHSUITE-Technologie, im letzten Jahr haben wir den neuen politischen Buchshop buchkomplizen.de gelauncht.

Wer steckt hinter dem BUCHSUITE-Angebot?

Die Buchsuite GbR wird gemacht von 4 Branchenprofis: Ich bringe ca. 25 Jahre eCommerce-Erfahrung mit ein, Mario Lorenz ist Shop-Entwickler mit Spezialisierung auf die Buchbranche, Annette Farrenkopf, seit 20 Jahren im Agenturgeschäft, kümmert sich um das Projektmanagement und Cathleen Leu liefert maßgeschneidertes Webdesign. Wenn’s eng wird, greifen wir auf ein gutes Netzwerk an Freelancern zurück.
 

René Kohl ist geschäftsführender Gesellschafter bei der Buchsuite GbR. Außerdem ist er verantwortlich für die Bereich Verlagsservice und eCommerce bei der A. Stein’schen Buchhandlung GmbH, an die er im Sommer 2018 seinen Onlineshop kohlibri.de (heute: nurgutebuecher.de) verkauft hat.