#11/ 2020
9/15

Die Zukunfts-Trends in Lokaljournalismus

Diese Entwicklungen prägen die lokalen Berichterstattung in der Zukunft.

Journalism as a Service: Immer mehr Lokaljournalisten und Lokalredaktionen erkennen, dass ihre Arbeit eine gesellschaftliche Aufgabe für die Bürger einer Kommune oder einer Region zu erfüllen hat. Das verändern ihre Themenfindung und -aufbereitung sowie den journalistischen Blickwinkel.

Mobile interaktive Rückkanäle: Über neue direkte und einfach zu bedienende digitale Kanäle zu Journalisten können Bürger auf Missstände und Probleme in ihrer Kommune oder ihrer Nachbarschaft hinweisen und damit selbst Recherchen und Berichterstattung initialisieren.

Mediale Inklusion: In dem Maße, wie die Mehrheitsgesellschaft verschwindet, wird sich der Lokaljournalismus der Zukunft wird sich stärker mit den Themen und Interessen von Randgruppen und marginalisierten Teilen der Gesellschaft beschäftigen.  

Hyperlokale Angebote: Neue technische Möglichkeiten wie automatische generierte redaktionelle Formate, entwickeltere Filter- und Auslieferungstechniken sowie ein steigendes Interesse der Nutzer und Leser an ihrem direkten Wohn-, Lebens- und Arbeitsumfeld forcieren die Entwicklung von hyperlokalen Angeboten.

Neue Individualisierung: Um Leser umfassender als in der Vergangenheit entlang ihrer Interessen zu versorgen, integrieren erste Projekte von Lokalredaktionen verstärkt auch Inhalte von Drittanbietern und Fachmedien in ihre Push-Formate.

Nutzwert Formate: Wo kann ich während des Volksfestes parken? Ist die Umgehungsstraße immer noch gesperrt? Leser und Nutzer verlangen immer stärker auch außerhalb der angebotenen Erscheinungstermine und Medienformate nach nutzwertigen Informationen. Hier können Tageszeitungen Teile ihrer in den letzten Jahren verlorenen Reichweiten zurückholen.

Chancen auf Monetarisierung: Neue Dienstleister und Services bieten Journalisten komplette und umfassende Plug-and-Play-Lösungen zum Launch und zur Monetarisierung von E-Mail-Newslettern und mobile Messages, mit denen sie lokale Leser und Nutzer direkt ansprechen können.